Es gibt ein Zitat, das seit Wochen durch die sozialen Medien geistert: „In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach den Schuldigen.“

Ich bin erstaunt, wie viele Menschen gerade ins Verschwörungsmilieu abdriften. An „Massenhysterie“ muss ich auch heute oft denken, wenn ich mir so manche Mitschnitte über Corona-Leugner anschaue, die in nicht geringer Zahl auf Youtube kursieren.

Es ist vielleicht ein natürliches Bedürfnis, in Krisenzeiten in einer Peergroup geborgen zu sein, mit der man sich identifizieren kann und die einfachsten Lösungen für komplexe Probleme propagiert. Aber über diesen psychologischen Effekt will ich mich an dieser Stelle nicht auslassen.

„Ich habe es bei Facebook gelesen.“ – Das scheint für viele Menschen schon zu reichen, und sie nehmen viele Falschinformationen, die rund um das Coronavirus in den sozialen Medien kursieren, für bare Münze und das große „Raunen“ geht um… Die NW (Neue Westfälische)… Pseudowissenschaftliche Seiten erzielen derzeit Milliarden Klicks – bei facebook…Twitter & Co.

Wie wir Ärzte mit Corona-Fake-News auch von sog. „Ärzten“ im Netz zu kämpfen haben ist unglaublich.

Unter uns noch aktiven Fachärzten und Virologen herrscht Konsens über die tödlichen Gefahren des Coronavirus. Eine Minderheit von Medizinern glauben es jedoch besser zu wissen und erklären „Corona“ zur „Fake-Epidemie“ frei erfunden von der Regierung. Es sind vor allem zwei Vereine, die pseudowissenschaftliche Theorien verbreiten, wie z.B. der Passauer Verein „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie“ (DWGFD e. V.) sowie die Hamburger Gruppe „Ärzte für Aufklärung“. Vorsitzender des Passauer Vereins ist der Mikrobiologe Sucharit Bahkdi, dessen Buch: „ Corona Fehlalarm“ zu einem Bestseller unter Corona-Leugnern wurde.

Aussagen des bekannten „Corona-Leugners“ und (!) Arztes Wolfgang Wodarg:

FAKE NEWS … Viel Wirbel um die Corona-Impfung: Paradebeispiel in diesen Tagen ist der Arzt und SPD-​Politiker Wolfgang Wodarg (73). Seine Videos, in denen er erklärt, dass die aktuellen Präventions-​Maßnahmen völlig überzogen seien, weil es überhaupt gar keine wirkliche Pandemie gäbe… Das Ärgerliche an solchen angeblichen Experten, die in Wahrheit nur Besserwisser sind und das Rampenlicht lieben… ist, dass sie allen anderen so viel Zeit und Ressourcen kosten. Als hätte man sonst nichts zu tun. Eine alte „Debunking“-​Wahrheit lautet: „Es ist ganz einfach, Unsinn und Halbwahrheiten in der Welt zu verbreiten, aber ungemein aufwändig sie zu entlarven und wieder zurück zu holen“. (https://www.riffreporter.de/corona-virus/wodarg_videos_corona/)

Es häufen sich unglaublich viele Fake-Gerüchte, viele Menschen sind einfach verunsichert. Besonders bitter ist das Gerede, die Impfung mache unfruchtbar. Im Zusammenhang mit den Gerüchten stehen unter anderem Aussagen des bekannten „Corona-Leugners“ und (!) Arztes Wolfgang Wodarg: Schon seit Monaten fällt er durch abwegige Äußerungen auf, in denen er die Corona-Pandemie beispielsweise als „reine Panikmache“ bezeichnet. Doch Wodargs Argument hinkt ohnehin hier ganz gewaltig: Zum einen werden Antikörper gegen das Spike Protein (von SARS-CoV-2) nicht nur nach einer Impfung, sondern auch im Zuge einer normalen Infektion mit dem Virus gebildet. Das hieße aber im Umkehrschluss: Eine echte d.h. natürliche, heftige Infektion mit dem Corona-Virus würde eine enorme Gefahr für bestehende Schwangerschaften darstellen. Die Gefahr wäre durch eine Impfung gebannt.

FAKE NEWS … Viel Wirbel um die Corona-Impfung: Paradebeispiel in diesen Tagen ist der Arzt und SPD-​Politiker Wolfgang Wodarg (73). Seine Videos, in denen er erklärt, dass die aktuellen Präventions-​Maßnahmen völlig überzogen seien, weil es überhaupt gar keine wirkliche Pandemie gäbe… Das Ärgerliche an solchen angeblichen Experten, die in Wahrheit nur Besserwisser sind, ist, dass sie allen anderen so viel Zeit und Ressourcen kosten. Als hätte man sonst nichts zu tun. Eine alte Debunking-​Wahrheit lautet: „Es ist ganz einfach, Unsinn und Halbwahrheiten in der Welt zu verbreiten, aber ungemein aufwändig sie zu entlarven und zurückzuholen“. 
(https://www.riffreporter.de/corona-virus/wodarg_videos_corona/)

Es häufen sich Fake-Gerüchte, viele sind verunsichert. Besonders bitter ist das Gerede, die Impfung mache unfruchtbar. Im Zusammenhang mit den Gerüchten stehen unter anderem Aussagen des bekannten „Corona-Leugners“ und (!) Arztes Wolfgang Wodarg. Schon seit Monaten fällt er durch abwegige Äußerungen auf, in denen er die Corona-Pandemie beispielsweise als „reine Panikmache“ bezeichnet. Doch Wodargs Argument hinkt ohnehin ganz gewaltig: Zum einen werden Antikörper gegen das Spike Protein von SARS-CoV-2 nicht nur nach einer Impfung, sondern auch im Zuge einer normalen Infektion mit dem Virus gebildet. Das hieße im Umkehrschluss: Auch eine heftige Infektion mit dem Corona-Virus würde eine Gefahr für bestehende Schwangerschaften darstellen. Es existieren jedoch schon einige Studien, die nachweislich keinerlei negativen Effekte für Schwangere nachweisen konnten. Siehe hierzu auch Wissenswertes in meinem anderen Blog-Artikel: „Fake News“.

Petra Brandt, Gynäkologin und DocCheck-Expertin, sagt dazu: „Ich halte es mit dem mRNA Impfstoff wie mit allen anderen Neuerungen in der Medizin: Für mich zählen verlässliche Expertenaussagen und wissenschaftliche Studien, kein Bauchgefühl. Im Moment gibt es in der Fachwelt keine begründeten Hinweise, dass der neue Impfstoff die Fertilität negativ beeinflusst.“ (Quelle: Doc-Check-Team – MIRA KNAUF)


Mitglied in diesem „Verein“ ist auch „Heiko Schöning“ der sich als Arzt ausgibt, aber weder bei der Ärztekammer gemeldet noch eine Praxis besitzt und mehrere Pleiten erlebte. Zuletzt behauptete er, dass ein Tabakkonzern einen Impfstoff entwickele, der in Zigaretten stecke…Er gründete auch die Gruppe für „Aufklärung“, die vor Millionen Impfgeschädigter in Deutschland durch eine angebliche „Corona-Zwangsimpfung“ warnen… (aktuelle Bezugnahme auf – WAMS Nr. 46 (vom 15. 11. 2020 ): Autorenbericht von Per Hinrichs, Alexej Hock, Tina Kaiser, Martin Lutz und Florian Sädler.)

Manche Menschen befriedigen durch Verschwörungsdenken und fake news auch ihr Bedürfnis nach Einzigartigkeit und den Wunsch, sich von der Masse abzuheben, dies kann das Selbstwertgefühl enorm steigern. Die Gefahr der „Radikalisierung“ ist hier besonders groß.

Kursierende Nachrichten unter Verschwörungsmenschen: Es gäbe mittlerweile ausreichend empirische Belege dafür, dass ein Bündnis aus Illuminaten und Templern unter Führung des Ritters der Kokosnuss (aka Sir Bill Gates) das SARS-Tier im Keller einer US-Filiale von McDonald’s gezüchtet und über kontaminierte Tiefkühlfrühlingsrollen nach Wuhan geschickt hat … WISSE.DOCH.JEDER!

Falschinformationen verbreiten sich vor allem in sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer. Vor allem unter Patienten halten sich diese hartnäckig. So heißt es in einem aktuellen Bericht, dass die Top-Ten-Seiten, welche medizinische Falschmeldungen verbreiten, vier Mal mehr Aufrufe erzielt haben, als andere „Top-Ten-Seiten“ – z.B. darunter die Weltgesundheitsorganisation (WHO) – die wirklich nur seriöse Informationen teilen.
So hat NewsGuard deutschsprachige Twitter-Accounts unter die Lupe genommen, über die Falschnachrichten in großem Stil an ein weites Publikum verschickt werden….mit erschreckendem Ergebnis.

Es scheint in unserem Land eine neue Art von Egoismus aufzukommen, der nicht nur möglichst viel für sich selbst retten will, sondern auch ohne einen Gedanken an die Anderen – die Nachbarn und Nächsten, die Alten und Schwachen – zu verschwenden. Jede Zumutung wird abgetan, so johlten Zehntausende erst kürzlich bei einer Berliner Demonstration im August gegen Maskenpflicht und Abstandhalten…Sind wir eine Gesellschaft von Egoisten?
Nein…und das ist meine feste Überzeugung: Der überwiegende Anteil unserer Gesellschaft denkt anders. Wir alle müssen nur die Augen offen halten, um festzustellen, wo Hass als Parolen, bewusste Falsch-Nachrichten und niederschmetternde Kritik geäußert werden
und um so auch einer Radikaliserung vorzubeugen.

Längst hat die WHO gewarnt vor der sog. „INFODERMIE“:
Einer Flut von Fehlinformationen, welche die Pandemie begleitet und die schon in einigen anderen Ländern zu Todesfällen geführt hat. Laut iranischen Medienberichten sind z.B. im Frühjahr 2020 über 300 Menschen durch die Einnahme von gefährlichem Methanol (dem tödlichen Bruder des Äthanols) ums Leben gekommen, nachdem das Gerücht verbreitet wurde, dass hochprozentiger Alkohol gegen das Virus helfe… oder die Aufforderungen im „Netz“: Bleichmittel“ gegen Corona zu verwenden oder Abstands-und Hygienemaßnahmen in Frage zu stellen, „Knoblauchwasser“ zu trinken, das sind noch die harmlosesten „Fake News“…

Im März 2020 gründeten der Dramaturg Anselm Lenz, der Autor Hendrik Sodenkamp und die Aktivistin Batseba N’Diaye in Berlin die Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand (KDW). Die KDW-Gründer bestreiten die Gefährlichkeit des Virus SARS-CoV-2, deuten die Coronamaßnahmen als „Notstandsregime“, das „Widerständler“ beenden müssten. Die Gründer gehörten zuvor zum „Haus Bartleby“, einem schon im Jahre 2014 gegründeten Künstlerprojekt für Kapitalismus-Kritik. (Quelle: Wikipdia)

Reichsbürger & Co.?

Schon seit April 2020 organisiert die in Stuttgart gegründete Initiative „QUERDENKEN 711“ bundesweit aktiv Demos und Kundgebungen gegen die Corona-Maßnahmen. „Querdenken 711“ bezeichnet sich selbst als „Initiative“, ist kein Verein und keine Partei. Der Zusatz „711“ kommt von der Telefon-Vorwahl Stuttgarts (0711). Erst kürzlich hatte der Sprecher der Initiative, „Stephan Bergmann“, angekündigt, das Grundgesetz durch eine neue Verfassung zu ersetzen. Bergmann nannte das Grundgesetz „Besatzungsrecht“. Eine Wortwahl, die in „Reichsbürger-Kreisen“ gebräuchlich ist.

Nun sollen diese Corona- und Maskengegner auch in NRW – an 1000 Schulen – Schulaktionen geplant haben, wo unwirksame „Gesichts-Lappen“ als Masken den Kindern ausgeteilt werden sollen – beschriftet mit dem Logo: Querdenken 711. Wer ist da nicht fassungslos… (Quelle: Rheinische Post 6.10.2020 von Stefan Kalenberg)


FAKE NEWS AUCH BEI IMPFGEGNERN

Da auch die Impfgegner ja gegen sämtliche Impfungen und gegen alle rationalen Argumente grundsätzlich ablehnend gegenüberstehen (da kommen dann die Konservierungsmittel, Bill Gates und die gewinnsüchtige Industrie, natürlich auch die notwendige Stärkung allein des eigenen Immunsystems, wie auch immer, ins Spiel) so ist zwar auch jedes “Pro“- Argument – von z.B. Ärzten – wohl überaus richtig und wichtig, aber das alles wird leider bei diesen jenseits von Wissenschaft und Vernunft stehenden Menschen nicht auf fruchtbaren Boden fallen.

In jedem Fall wird eine, nun im Jahre 2021 verfügbare Impfung dann für alle Querdenker & Co. ein willkommenes neues Spielfeld sein: Die böse Pharmaindustrie als ewiges Feindbild, womöglich Verschwörungs-Bill-Gates-Impf-Spritzen als irrationales Schreckensszenario…dann doch lieber tot statt Zombie…? Wer glaubt all den Unsinn???

Verschwörungstheoretiker

Als sog. Wutbürger, Esoteriker, Unwissende und teils einfach Paranoide und andere Heroen, gingen im Sommer (01.08.2020) über 20.000 Leuten eng gedrängt und ohne Maske demonstrierend durch Berlin und schreien eben auch in anderen Foren laut und vielfach auf….

…und erneut werden diese Massenveranstaltungen 4 Wochen später wieder genehmigt:

28.08.2020
Gericht kippt Verbot von Demonstration gegen Corona-Politik in Berlin. Zu der Kundgebung am Samstag in Berlin hat die Initiative „Querdenken 711“ aus Stuttgart 22.000 Teilnehmer auf der Straße des 17. Juni nahe dem Brandenburger Tor angemeldet. Das Berliner Verwaltungsgericht (als oberste Instanz) hat das Verbot einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen am Samstag (29.08.2020) „aufgehoben“. Die Kundgebung könne – unter Auflagen – stattfinden. Gegen den Beschluss hat die Polizei sofort Beschwerde eingelegt.

Und es kam..wie es kommen musste:

Für 3000 Polizisten bedeutete das an diesem Samstag (29.08.2020) Schwerstarbeit. Rund 40.000 Menschen waren in der Hauptstadt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu streiken, wie die Beamten schätzten, unter ihnen viele Reichsbürger und Rechtsextreme. Nach derzeitigem Stand wurden 316 Personen festgenommen sowie 131 Strafanzeigen gefertigt – unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstandes, Gefangenenbefreiung, Beleidigung, Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz. Chaos in der Hauptstadt…Geisel sprach von einem massiven Aufgebot an Reichsbürgern und Rechtsextremisten…Attila Hildmann (Chef-Verschwörungstheoretiker) wurde vor der russischen Botschaft von der Polizei abgeführt. (Quelle aktuell: FUNKE Digital GmbH – DER WESTEN -)

„Nazisymbole, Reichsbürger- & Kaiserreichflaggen haben vor dem Deutschen Bundestag rein gar nichts verloren.“ sagte SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD).


Berliner Polizei von Demo-Neuanmeldungen geflutet: Alles „EASY“:

Eine Demo in Berlin anzumelden, ist nun sogar schon ganz einfach online möglich (!!!) unglaublich...
Nachdem am 28.08.2020 eine geplante Großdemo gegen die Corona-Maßnahmen zunächst verboten worden war und dann erlaubt wurde, machten Tausende nun sofort von dieser Möglichkeit Gebrauch.


Na, bei über 83 Mio Einwohnern in Deutschland gibt es sicher auch noch Andersdenkende…außer denen, die den Schwachsinn eines Attila Hildmann, der QAnon-Bewegung* oder den Heilsversprechen der AfD glauben und die kürzlich in Berlin zu 20.000 ihre intellektuelle Minderbefähigung demonstrierten.

*QAnon genannt: Anon, das steht für Anonym: Das Q seien wohl mehrere Personen. Auf jeden Fall hätten sie die wichtigsten Insider-Informationen und seien „die Guten“. Unzählige kursierende Fake News wie Z.B.: Korrupte Eliten foltern unterirdisch Kinder, das Coronavirus ist eine Bio-Waffe und Donald Trump ist der Erlöser – verängstigen manche Bürger. Die Verschwörungserzählungen der QAnon wird in den USA nun schon als religiöse Bewegung bezeichnet…EINFACH IRRE…

Nein, – vielleicht hat Gates ja tatsächlich Putin bestochen, zusammen mit der Geheimen Weltregierung und vermutlich den Reptiloiden, und deshalb soll er jetzt wohl die russische Bevölkerung ausrotten, für was auch immer. Fragen sie aber unsere Aluhutträger hier, die wissen sicher, wie der sagenhafte Held hinter Russia TV so handeln konnte, obwohl es ja eigentlich fast keine COVID-Toten in Russland gibt, nach offizieller Statistik…


Wer sich „weniger“ mit dem beschäftigen würde, was „Schlagzeilen“ machte, sondern „mehr“ damit, was vor Ort von Politikern, Kommunal- und Landesbeamten, etc. mühsam in Bewegung gesetzt wurde, um die Pandemie in Deutschland einzudämmen, konnte neue Achtung, ja Hochachtung für unsere Regierenden und anderweitig Verantwortlichen gewinnen.

Die verschwörerische Unterstellung mancher, man hätte sich nur in die eigene Tasche gearbeitet ist vermessen. Dass bei einem derartig dynamischen Geschehen vielleicht auch Fehler gemacht wurden, geschenkt! Meine Meinung…


FAKE NEWS – ACHTUNG – FAKE NEWS … sie verbreiten sich schnell wie der Wind … schneller als das Virus selbst …

Die Coronakrise hat Verschwörungsmythen wieder groß gemacht…Viele suchen in ihnen einen Ausweg aus der Ohnmacht…

Wir müssen jetzt vor allem die Medienkompetenz unserer Gesellschaft stärken!

In sozialen Medien verbreiten sich z.B. Falschmeldungen zu SARS-CoV-2 wie ein Lauffeuer, vermeintliche, selbsternannte „Experten“ (hier gibt es auch leider einige „Mediziner“ darunter) widersprechen der gängigen wissenschaftlichen Meinung und einige „unbenannte“ dubiose Quellen behaupten – in Verschwörungstheorien – die wahren Hintergründe dieser neuen Pandemie zu kennen. Man hat gesagt …

Gezielte Falschmeldungen, Verschwörungstheorien und Desinformationskampagnen haben in der Coronakrise leider derzeit Hochkonjunktur. Auch gebildete Menschen sind längst nicht immun gegen Mythen und Meinungsmache. Wenn eine Wahrheit so komplex ist, dass man sie nicht mehr begreift und sich wirklich ohnmächtig fühlt, bieten Verschwörungsmythen eine vermeintlich einfache Erklärung und verleihen manchem ein Gefühl der Stärke:

GERÜCHTE…GERÜCHTE…GERÜCHTE

Verschwörungstheorien: Von Aluhut bis Zwangsimpfung…Was sind denn das für Leute, die sog. Aluhut-Träger?

„DER ALU-HUT-TRÄGER“ :
Der Begriff soll jemanden bezeichnen, der seltsamen Überzeugungen anhängt und sie selbst dann noch verteidigt, wenn sie längst widerlegt wurden. Man könnte solche Menschen für dumm halten, aber das sind sie oft nicht. In vielen Fällen handelt es sich sogar um sehr intelligente Menschen, die einfach irgendwann Opfer ihrer Ängste wurden. Das kann harmlos beginnen und hat seine Wurzeln häufig in einem tiefgehenden Misstrauen. So lustig das klingen mag, es gibt tatsächlich Leute, die sich selbst einen Aluhut basteln und ihn tragen, weil sie so ihr Gehirn vor allen möglichen Strahlungen und „Beeinflussungen“ durch „Telepathie“ schützen wollen. Dabei geht es um CORONA, WLAN-Strahlung, Handy-Strahlung, Mobilfunkmasten (5G)… aber vor allem um jede Art von Strahlung der „Regierung“ oder „Außerirdischen“, mit denen unsere Gedanken und unser Verhalten fremdgesteuert werden soll.


Diese Leute sind einfach vernünftigen Argumenten gegenüber völlig verschlossen. Sie halten alles andere für „Fake-News“, das ihren eigenen Überzeugungen widerspricht. In dieser Situation wird der „Aluhut“ im Netz als Synonym für Spinner jeder Art genutzt. Wenn mal wieder jemand in einem Forum vehement eine völlig absurde Situation vertritt und als Realität betrachtet, dann wird ihm früher oder später unterstellt, einen Aluhut zu tragen.

In der deutschen Sprache gibt es das Wort „Verfolgungswahn“, mit dem sich die Probleme der Aluhut-Träger ganz gut zusammenfassen lassen. Der wiederum beruht auf Ängsten und Misstrauen jedem Anderen gegenüber. (Quelle: giga.de)

Denn nun gehört man plötzlich elitär zu einer „erleuchteten“ Minderheit, die endlich … endlich die Wahrheit erkannt hat, im Gegensatz zu der vermeintlich törichten Mehrheit des gleichgeschalteten, „dummen“ Volkes.


STOP! FAKE NEWS…

TRY TO STOP THE SPREAD OF FALSE INFORMATION:

FAKE NEWS:

„Da spielt es plötzlich keine Rolle mehr, ob es wirklich wahrscheinlich ist, dass sich hunderte Regierungen rund um die Welt einschließlich so unterschiedlicher Charaktere wie Donald Trump, Xi Jinping und Angela Merkel heimlich abgesprochen haben, um wahlweise eine Diktatur zu errichten, die korrupte Pharmaindustrie zu bedienen oder still und leise das Land mit den ach so gefährlichen 5G-Funkmasten zu überziehen. Mal werden chinesische Labore, mal US-Forscher für den Ausbruch verantwortlich gemacht. Wissenschaftler sind angeblich sowieso alle gekauft oder manipuliert und sogar selbst die Todesopfer überzeugen nicht, weil die ja sowieso gestorben wären.“ ... (Quelle: XING`NEWS)

Gesteuerte Desinformationskampagnen: Dass alle Virologen ganz sicher davon ausgehen, dass der Erreger nur durch Zufall vom Tier auf den Menschen übertragen wurde, diese Erklärung greift für Verschwörungstheoretiker nicht: „Da muss doch auf jeden Fall wesentlich mehr dahinterstecken als nur der Zufall …“


MYTHEN…MYTHEN…MYTHEN

Das Coronavirus bietet Verschwörungstheoretikern und Rechtsextremen ein absolut optimales Betätigungsfeld,“ sagte auch der Konfliktforscher Zick. Man redet über den KGB, die CIA, was die schon so alles gemacht haben….der Mossad und so weiter und so fort. Es sei alles möglich! Da seien wohl bestimmt ganz andere Global-Player dahinter…das Raunen – hinter vorgehaltener Hand…ist immer und überall.

Anm.: Konfliktforscher Andreas Zick (*1962) ist ein deutscher Sozialpsychologe. Er ist Professor für Sozialisation und Konfliktforschung: „Vor allem Rechtsextreme benutzen die allgemeine Verunsicherung der Bevölkerung für Ihre Ziele „

„In Krisenzeiten seien Menschen besonders anfällig für Irrationalität“ sagt der Religionswissenschaftler Michael Blume.
Er sieht bei lange anhaltenden Einschränkungen in der Corona-Krise vor allem auch die Gefahr eines gefährlichen, gewollten „Stimmungswechsels“ in der Gesellschaft. Ein Versuch wurde hier ja schon von langer Hand geplant und nun auch vor kurzem gestartet
(siehe Berlin-Demos im August 2020.


Vor Falschmeldungen und Verschwörungstheorien vor allem auch von russischen, kremlnahen Zeitungen und Rundfunksendern wie „RT“ oder „Sputniknews“ warnten auch das „Bundesamt für Verfassungsschutz“ und der „Auswärtige Dienst der EU“.


SOGAR DIE KATHOLISCHE KIRCHE IST BETROFFEN:

Erzbischof Viganò: Vom ehemaligen US-Nuntius zum Verschwörungstheoretiker…und er ist nicht der Einzige…
(Näheres hierzu steht in meinem anderen sehr ausführlichen Blog-Artikel: „Christentum aktuell: Probleme und Chancen“ .


Unser Verstand…unser Gehirn…

Wir nehmen einmal an:
Unser Gehirn ist nicht, wie von der Wissenschaft angenommen nur unser Gedanken – und Wissensspeicher, sondern die Informations- und Schaltzentrale für die Zeit, in der sich die Seele im Körper befindet. Das heißt durch Aufnahme von neuen Informationen, Impulsen entstehen neue Gedanken, daraus wiederum entsteht eine veränderte emotionale Befindlichkeit. In unserem Kopf und damit auch in unserem Körper laufen aufgrund von sorgenvollen Gedanken andauernd „Stressreaktione“ ab.

Nicht die Arbeit bringt einen Menschen in starke Bedrängnis: Es sind oft die drückenden Sorgen – und Menschen, die viele Sorgen haben, sind – gerade heute – auch durch tiefe Ängste und Verwirrungen bedroht, die zusätzlich noch durch bewusst provozierende „Falschnachrichten“ geschürt werden.. (QUELLE: Gedankenschatz.de)

ANGST ESSEN SEELE AUF… (Film-Titel) ist ein deutsches Melodram des Regisseurs Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1974. Wer ihn kennt, erinnert sich vielleicht noch…

In just three months, the coronavirus has turned the world upside down: Coronavirus Will Change the World Permanently. Here’s How. A crisis on this scale can reorder society in dramatic ways, for better or worse. How will coronavirus change the world? “ (- BBC Future -) www.bbc.com 


Angst ist NICHT Wissen!

Über den Begriff des Wahns schrieb Karl Jaspers* mal so schön:
„Der Wahn ist ein Urphänomen. Dieses stets vor Augen haben ist zunächst die „Aufgabe“. Das Erleben, innerhalb dessen der Wahn stattfindet, ist die Erfahrung und das Denken einer absoluten Wirklichkeit.“

In diesem Sinne würde ich das Aufflammen von Verschwörungstheorien als Gefahr für uns alle sehen.

(*Karl Jaspers (1883-1963) war ein deutscher Psychiater und Philosoph von internationaler Bedeutung). Abgesehen davon waren „Verschwörungstheoretiker“ schon lange vor der Pandemie im Kommen. Die Pandemie ist nur ein willkommener weiterer Anlass, der eine schon lange existierende Denkstörung (Apophänie) ans Tageslicht bringt.


In seinem Blog „Übermedien.de“ hat Stefan Niggemeier (*1969) – deutscher Medienjournalist) einen wunderbaren Artikel über Jakob Augstein (*1967) – deutscher Journalist, Publizist, Kolumnist und Verleger) und Jan Fleischhauer (*1962) – deutscher Journalist und Autor) geschrieben.

„Ich raune, also bin ich“ umschreibt Stefan Niggemeier treffend diese neue Form der gezielten „Verführung“. Fragen stellen, ohne diese zu beantworten, sich in eine unschuldig aussehende Ecke stellen, all das bereitet den Boden dafür, dass sich die „Apophänie“ als Zeitgeist breit macht, dass Verunsicherung um sich greift und dass Menschen das Lager der realen Wahrnehmung verlassen und zu den Verschwörungstheoretikern überlaufen, den sie alles bedingungslos und vor allem „ungeprüft“ glauben. (Quelle: Peter Teuschel @doccheck)
Der Begriff Apophänie wurde 1958 von dem Psychiater Klaus Conrad geprägt, der Apophänie als „grundloses Sehen von Verbindungen, begleitet von der besonderen Empfindung einer abnormen Bedeutsamkeit“ definierte…sagt Wiki.


„Die Eindämmung des Virus fängt mit dir an. Unser größter Feind ist nicht nur der Coronavirus selbst, sondern Angst, Gerüchte und Vorurteile. Unsere stärksten Mittel dagegen sind Fakten, Verstand und Zusammenhalt.


Pseudointellektuelles Problem

Pseudointellektuelle „YouTuber“ und sogenannte „Querdenker“ haben für sich die Deutungshoheit über den Sinn und Nutzen einer Impfung gepachtet. Sie sind stolz darauf, gegen eine Impfung zu hetzen weil die Komplexität der Welt ihren Verstand übersteigt und ihnen die naturwissenschaftlichen Grundlagen zum Verständnis der Wirkweise einer Impfung fehlen.
____________________________________________________________________________________________________
So suchen sie nach einfachen Lösungen und finden diese, indem sie hinter allem und jedem eine große Verschwörung wähnen. Anstatt eigene Defizite anzuerkennen und auf Experten und deren Empfehlungen zu hören, halten sie sich in ihrem selbstgebauten Konstrukt aus wirren Theorien und einer allgemeinen Skepsis für überlegen und uns, die wir uns impfen lassen, für dumm.
_____________________________________________________________________________________________________
Diese Menschen schaffen es oft, Impfverweigerer als die „Erleuchteten“ darzustellen und die Selbstlosigkeit einer Impfung zum Schutz der Anderen als Einfältigkeit, zumindest aber unüberlegte Obrigkeitshörigkeit, anzuprangern. Wenn eine Expertenkommission aus EpidemiologInnen, InfektiologInnen und IntensivmedizinerInnen zu einer Entscheidung für oder gegen eine medizinische Maßnahme kommen, dann vertraue ich auf dieses Team.


15. Dezember 2020

Corona-Leugner infiziert sich mit Corona

Ein bekannter Vertreter der sogenannten „Querdenken“-Bewegung in Sachsen wird wegen einer schwer verlaufenden Corona-Infektion auf der Intensivstation der Uniklinik Leipzig behandelt. Das bestätigte der leitende Notarzt Prof. Dr. Christoph Josten bei einer Pressekonferenz. Der Mann wurde laut dem Arzt nur acht Tage nachdem er in Leipzig gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert hatte, mit starken Corona-Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert und musste dort intubiert werden, sein Zustand sei ernst. (Quelle: LVZ – die Leipziger Volkszeitung berichtete…)


STOPP den „Verschwörungstheoretikern“:

Facebook arbeitet verstärkt mit „Faktencheck-Teams“ zusammen, unter anderem mit Journalisten der Deutschen Presseagentur und hat eine „Meldefunktion für Falschmeldungen“ installiert. Eine dieser Faktencheckerinnen ist die Berliner Journalistin Karolin Schwarz. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit Falschmeldungen im Netz.

Der WhatsApp-Mutterkonzern Facebook ging schon (seit Anfang April) einen drastischen Schritt weiter: Er schränkte in seinem Messenger das massenhafte Weiterleiten von falschen Nachrichten ein und warnte seine Nutzer davor UNGEPRÜFT selbst Nachrichten zu Corona weiterzuleiten und verlinkt diese seither mit überprüften „FAKTENCHECKS“… Auch TikTok versuchte, per „verdeckter Moderation“ bestimmte „Fake-Videos“ herauszufiltern, die nun für andere Nutzer einfach unsichtbar werden…Es sei ein Fortschritt, dass auch Twitter nun rigoroser gegen Falschmeldungen und Verschwörungstheorien vorgehe…(Quellen: Axel Schröder – 16.04.2020 – Deutschlandfunk)

GEFÄHRLICHES HALBWISSEN IST ANSTECKEND: Schneller als das Virus selbst, verbreiten sich dieser Tage viele Gerüchte.

ACHTUNG: FAKE-NEWS sind eine „destruktive“ unwahre Mund-zu-Mund-Propaganda. Immer seltener nehmen wir uns die Zeit nach „Quellen“ zu fragen, bevor wir „Halbwissen“ einfach an Freunde, Kollegen etc. weitergeben.

Der Verfassungsschutz stellt sich schon länger auf Corona-Probleme im „Milieu“ ein … Von anderen Nachrichtendiensten gesteuerte „Desinformations-Kampagnen“ werden von ihm „beobachtet“ : Z.B. derzeit ein gesamter AfD-Landesverband…

Bericht: Verfassungsschutz registriert 40 Prozent mehr Straf-Taten vor allem auch von Linksextremisten…“ Einen besonders deutlichen Anstieg von Gewaltdelikten habe es in Sachsen, Berlin und Brandenburg gegeben. Auch werde dort der Rechtsextremismus immer unberechenbarer


Es liegt an uns…wie wir kommunizieren.

„Together, we are powerful. Containment starts with you. Our greatest enemy right now is not the Coronavirus itself. It’s fear…“ sagte „Tedros Ghebreyesus“ (Director-General of the World Health Organization – WHO -) noch im Februar 2020.
Wie wichtig die Überprüfung von Informationen gerade in Krisenzeiten ist, in Zeiten, in denen es darum geht, Mitmenschen zu schützen, betonte der Chef der Weltgesundheitsorganisation: „Es gibt jede Menge Fehlinformationen und Verschwörungstheorien. Und wir müssen da sehr, sehr vorsichtig sein. Wir sollten nichts glauben, bevor es nicht durch Beweise belegt ist.“

Eingefleischte „Verschwörungstheoretiker“ wird dieser Appell mit Sicherheit nicht erreichen: Denn auch der Chef der WHO ist „in ihrem Weltbild“ ja nur eine Marionette der „Bill und Melinda Gates“-Stiftung…und für Donald Trump wurde der WHO-Chef „Tedros Ghebreyesusvon China gekauft…

INFO: „DR.TEDROS“ – wie ihn viele nennen – Tedros Adhanom Ghebreyesus (*1965) ist ein äthiopischer Biologe, Immunologe und Politiker. Er promovierte 2000 zum Doctor of Philosophy und studierte in Groß-Britannien. Seit 2017 ist er Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation und hatte zuvor in Äthiopien (heute Eritrea) verschiedene Ministerämter inne….zuletzt war er dort „Gesundheitsminister“. Der heute 55-Jährige – bekannt freundliche und umgängliche – „Tedros“ hat eine lange Karriere als Gesundheitsexperte vorzuweisen.

WHO – 29.05.2020: Trump warf nun der WHO vor, unter Chinas Kontrolle zu stehen, was völlig absurd zu sein scheint…


Mai 2020 – Washington: In einer nur wenigen Minuten dauernden Pressekonferenz hat US-Präsident Donald Trump den Tonfall im Konflikt der Vereinigten Staaten mit China deutlich verschärft. Trump kündigte an: „Wir werden heute unsere Beziehung mit der Weltgesundheitsorganisation beenden“. Bereits vor einigen Wochen hatte er angekündigt, die Beitragszahlungen an die WHO-Organisation zu stoppen, bis die Rolle dieser UNO-Unterorganisation in der Corona-Pandemie geklärt sei. Trump wirft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor, China bei der Vertuschung der Seuche geholfen zu haben, was absolut völlig irreal erscheint…(Quelle: Handelsblatt).
Nun hat er Anfang Juni 2020 seine Drohung wahr gemacht und die Zusammenarbeit mit der WHO aufgekündigt…Brasiliens Bolsonaro ziehe ihm jetzt nach…

Nov. 2020: Ob die USA ihren Plan, die WHO zu verlassen, umsetzen, hängt von den jetzigen Wahlen ab. Ein Präsident Biden würde Trumps Entscheidung, sich zurückzuziehen, wohl rückgängig machen.


Die Zeiten sind wirklich sehr „speziell“. So etwas wie die derzeitige Situation hat noch niemand von uns erlebt.


ACHTSAM ZU EINER NEUEN NORMALITÄT:

Zu unserer neuen „Normalität“ gehört aber auch die sachliche Aufklärung über gesundheitsgefährdende FALSCHINFORMATIONEN. – wie den Fake News…

Persönlich versuche ich hier im Blog – als Ärztin – alle Erkrankungsdaten und Zahlen im komplexen Zusammenhang zu ordnen, verständlich wiederzugeben und mir aus seriösen Quellen möglichst solides Wissen über das NEUE Thema anzueignen, um den „Fake News“ etwas entgegenzusetzen und zwar ausschließlich wissenschaftliche Fakten, als wirkliche, nachweisbarere, wahre oder anerkannte Sachverhalte.


Fake News vermeiden helfen … zum Schutz des Lebens

Aus aktueller Sicht der Virologen: …“stimmen alle an der Bekämpfung der Pandemie Beteiligten darin überein, dass der besondere Schutz nicht nur von Risikogruppen ein zentrales Anliegen ist. Es ist jedoch zu bedenken, dass ca. 30% der europäischen Bevölkerung mindestens einen bekannten Risikofaktor für einen schweren Infektionsverlauf hat.

Damit wird klar, dass viele Risikopersonen nicht in Einrichtungen leben (für die ohnehin schon besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden), sondern in der Mitte der Gesellschaft. Diese Personen besser zu schützen wird unserer Ansicht nach nur über die Reduktion von Infektionen in der Gesamtbevölkerung gelingen…

Die Zeit zu handeln ist jetzt, bevor ein Punkt erreicht wird, an dem jede Maßnahme zu spät kommt.

Die jetzigen Beschränkungen können viele Menschenleben in Deutschland retten und einen weitergehenden, kompletten Lockdown mit noch mehr Schäden für die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft verhindern, wenn sie konsequent umgesetzt werden.“(https://www.g-f-v.org/stellungnahmen_detail)

Deutschland hat die erste Pandemiephase im Frühjahr im Vergleich zu Nachbarstaaten halbwegs glimpflich überstanden…Nun flammen die Infektionen in einem unglaublichen Ausmaß erneut wieder auf… Was die nächsten Monate bringen werden, weiß niemand. Absoluten Vorrang hat derzeit die Forschung nach einem Impfstoff:


Es ist wie ein Krieg gegen einen unsichtbaren Feind, nur dass wir zur Zeit keine Waffen haben….daher müssen wir uns vor ihm – so gut es geht – verstecken…


Was fehlt?

„Abgesehen von sauberem Trinkwasser hat in der Geschichte der Menschheit bisher nichts die „Sterblichkeit“ der Menschen so stark reduziert wie die Immunisierung durch Impfungen“, sagt der Infektionsforscher „Paul Heath“ von der Londoner St.-Georges-Universität überzeugt.


Es folgt nun der Artikel: Die Suche nach dem IMPFSTOFF.

Hier geht’s zur nächsten Themen-Seite: Bitte weiterlesen >>


Oder direkt ein anderes Kapitel lesen (einfach auf den folgenden Link klicken):

1. Einleitung

2. Unterschiedlicher Erkrankungsverlauf

3. Fake News (diese Seite)

4.1 Impfstoffe/Wissen

4.2 Impfstoffe/Herstellung

5. Gegenmittelsuche

6. News-Updates

7. Aussichten